Krisen-Update: Ist das schlimmste geschafft?

Ein kleines Update zu meinem, ja doch schon leicht negativ angehauchtem, letzten Beitrag. Aber Realität ist Realität. Da muss man nichts beschönigen.

Wenn man emotional aufgewühlt ist, neigt man dazu Dinge schlimmer dazustellen als sie sind. In meinem Fall war das ein kleines bisschen so. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich mich bei meinem Englischfachleiter in der nächsten Zeit beweisen muss.

Wie gehe ich mit der Krise um? Ist sie schon überwunden?

Weiterlesen

Advertisements

Ein halbes Jahr im Ref – Die erste Krise & wie es weitergeht

So ihr Lieben,

ich melde mich wieder zurück. Im Ref passiert ganz schön viel. Da fehlt einem einfach oft die Zeit, um seinen Blog regelmäßig zu pflegen. 

Wie ist mein Fazit nach einem halben Jahr?

Weiterlesen

Schulgottesdienst vorbereiten?

Seitdem die Schule angefangen hat, habe ich allerhand zu tun. Eigenen Unterricht planen, Ausbildungsunterricht inkl. Unterrichtsbesuchen planen und mit FachleiterInnen absprechen, Material/Bücher etc. anschaffen, Konferenzen und nun auch einen Gottesdienst planen. Also planen³. Weiterlesen

Schulbücher, Verlage & Rabatte

Hallo,

schön, dass du wieder auf meinem Blog vobeischaust 🙂

Heute geht es um das Thema Schulbücher und Rabatte. Die Schulen (zumindest ist es an meiner so) statten einen mit 1 Schulbuch pro Fach aus. Alle anderen Materialien muss man sich selbst besorgen. Weiterlesen

Die erste Schulwoche nach den Sommerferien

Die erste Schulwoche ist geschafft.
Es ging am Montag los mit der Dienstbesprechung. Sie dauerte ca. 3 Stunden.
Dort erhielten wir Informationen über neue KollegInnen, unsere Stundenpläne für den BdU (Bedarfsdeckender/Selbstständiger Unterricht) und noch andere Infos zum neuen Schuljahr.
Den Dienstag und Mittwoch habe ich mit der Unterrichtsvorbereitung verbracht. Da ich noch nicht allzu viel vorbereiten konnte (siehe letzten Posts), war ich auch damit beschäftigt mir von KollegInnen Material für die ersten Tage zu besorgen. Weiterlesen

Ein Lebenszeichen

Hallo zusammen,

ich möchte mal ein Lebenszeichen von mir geben. Der Schock vom Tod meiner beiden Großeltern ist zu einem Großteil überwunden. Das liegt auch an der Tatsache, dass es gestern wieder mit der Schule losging.
Heute habe ich meine Klassen (eine EF und eine 7 in Reli und eine 7 in Englisch) kennengelernt. Ich hatte direkt 5 Std. am Stück. Gerade bin ich etwas platt, aber es geht. Ich bin eher erleichtert, dass der Einstieg in die Klassen so gut gelungen ist.

Jetzt geht es weiter mit der Unterrichtvorbereitung.

Viele Grüße!

PS: Schaut doch auch auf meinem anderen Blog (Try Green) vorbei 🙂 Dort beschäftige ich mich (wenn man Zeit ist zwischendurch und zur Ablenkung) mit Nachhaltigkeit, Veganismus und Zero Waste.

Auch sowas muss man mal loswerden…

Kaum zu glauben, aber die Sommerferien neigen sich dem Ende zu. Sechs Wochen sind aber nichtsdestotrotz eine seeehr lange Zeit und mehr als ausreichend, um die Seele baumeln zu lassen und wieder Kraft tanken zu können.

Die Situation ist bei mir aber zu Zeit etwas unglücklich. Während wir mit zwei Freunden Anfang August im Urlaub waren, Weiterlesen